„The Old Guard Band 2 – Konzentrierte Kräfte“

Stylische Illustrationen, dynamische Actionszenen, geradlinige Story – das war meine Meinung zum ersten Band, der von mir 5 von 5 Lesezeichen erhalten hat. Kein Wunder also, dass ich mich sehr auf „The Old Guard Band 2 – Konzentrierte Kräfte“ gefreut habe. (Ja, auch der Film war ganz sehenswert, aber nicht so stark wie der Comic.)

The Old Guard Band 2 | Autor: Greg Rucka | Zeichnungen: Leandro Fernández
Farben: Daniela Miwa | Verlag: Splitter | Veröffentlicht am: 25.09.2020 | Seiten: 168

Weiter, immer weiter

Leute, die Macht haben, tun alles, um sie zu behalten.
Und sie tun alles, um einen davon zu überzeugen, dass es für alle besser so ist.The Old Guard 2, S. 17

Band 2 bietet mehr von dem, was mir an Band 1 gefallen hat: Mehr von den monochromen reduzierten Illustrationen, mehr toll inszenierte Action und auch die Figuren sind mehr oder weniger dieselben geblieben. Ein großer Unterschied liegt aber in der Antagonistin. Sie teilt eine gemeinsame Vergangenheit mit Hauptfigur Andy und ist eine viel ambivalentere Figur als der Widersacher aus Teil eins. Der Comic wechselt immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zeigt was zwischen Andy und ihrer alten Bekanntschaft passiert. Das gibt dem Handlungsbogen mehr Tiefe.

Gleichzeitig werden die Reaktionen auf das Erscheinen der Widersacherin für mich zu oberflächlich ausgelootet. Und Bella von bellaswonderworld.de hat vollkommen recht: Die männlichen Figuren bleiben dieses Mal farblos. Auch die queere Beziehung zwischen Nicky und Joe läuft diesmal im Hintergrund. Hier verschenkt der Comic ein wenig Potential, allerdings hätte darunter wohl auch die Geradlinigkeit gelitten. Wer weiß, vielleicht vertieft die Filmfortsetzung ja diesen Weg. Auch wenn wir wohl noch länger darauf warten müssen.

Insgesamt bietet der Comic mehr von dem, was ihn schon zu Beginn gut gemacht hat und würzt das ganze noch mit einer ambivalenteren Widersacherin. Das alles gefällt mir gut und sorgt dafür, dass ich mich schon sehr auf Band 3 sowie die Verfilmung von Band 2 freue. Allerdings verzeichnet der Comic auch kleinere Schwächen gerade im Hinblick auf die männlichen Charaktere. Deshalb gibt es von mir 4,5 von 5 Lesezeichen.

Der Song zum Comic

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top