Star Wars

Meine Top 5 Comicfiguren

Dieser Beitrag ist Teil des Themenmonats #Comicmärz

Die Comicwelt ist riesig! Und chaotisch! In der Comicwelt kann frau* alles finden: Superheld*innen, Superbösewichte, genetisch veränderte Nagetiere, jedwede Form außerirdischen Lebens. Es ist ein Dschungel da draußen. Trotzdem habe ich mir über die letzten Jahre einen Weg durch diesen Urwald gebahnt und dabei die ein oder andere Gefährt*in gefunden, die ich nicht mehr missen möchte. Deshalb kommen hier – von mir – für euch: Meeeeeeeeeeeine Top 5 Comicfiguren!

Details zu den Büchern finden sich am Ende des Beitrags

Buchempfehlung: „Star Wars – Women of the Galaxy“

Ich habe den neuesten Star Wars Film, der Aufstieg Skywalkers, bereits vergangenen Sonntag im Kino gesehen. Die erste Hälfte Schnitzeljagd fand ich ziemlich schlecht, ab dem großen Kampf in den Wellen ging die Kurve für mich aber steil bergauf. Gegen Ende hatte ich richtig Star Wars-Feeling und kam durchaus zufrieden wieder aus dem Kino.

Hier soll es aber nicht (nur) um den neuesten Kinofilm gehen, sondern vielmehr um die Frauenrollen in Star Wars. Wie sehr oder wie wenig feministisch Star Wars ist, darüber kann frau* sicherlich vortrefflich streiten. Unbestreitbar ist für mich allerdings, dass sich in der weit, weit entfernten Galaxis eine Menge interessanter weiblicher Figuren tummeln. Wie schön, dass es ein Buch gibt, in dem Infos zu diesen Charakteren gesammelt sind: „Star Wars – Women of the Galaxy“. Nebenbei: Das Buch ist auf Englisch, eine deutsche Übersetzung gibt es meines Wissens nicht.

Scroll to Top