Neil Gaiman

Das passende Hörbuch für den Sommer

Sommerzeit ist Hörbuchzeit! Naja, auch nicht mehr oder weniger als andere Zeiten. Aber vielleicht gilt das diesen Sommer tatsächlich, denn die Reisemöglichkeiten sind ein wenig eingeschränkt, die Flugzeuge bleiben am Boden und wer weg will, fährt wohl eher mit dem Auto. Oder bleibt gleich zuhause auf dem Balkon. In beiden Fällen bietet sich der akustische Genuss eines Hörbuchs uneingeschränkt an, da können Sie sogar Ihren Arzt oder Apotheker fragen! Damit die Navigation im Hörbuchdschungel gelingt, habe ich ein paar Empfehlungen meinerseits zusammengestellt. Vielleicht ist ja dein perfektes Hörbuch für den Sommer mit dabei.

Neil Gaimans Comicwelten

Dieser Beitrag ist Teil des Themenmonats #Comicmärz

Manche kennen Neil Gaiman vielleicht aus Buchautor, zum Beispiel von „Niemalsland“ oder „Nordische Mythen und Sagen”. Anderen ist er ein Begriff durch die Serien zu seinen Büchern, „American Gods“ und „Good Omens“. Und wieder andere haben vielleicht schon die Verfilmung eines seiner Werke gesehen, „Coraline“ oder „Der Sternwanderer“.

Neil Gaiman ist aber nicht nur einer meiner Lieblingsautor*innen, weil er fantastisch schreibt, sondern weil er auch ein wahnsinnig sympathisches und einnehmendes Auftreten hat. Hörens- und sehenswerte Beispiele hierfür sind unter anderem die Audioaufnahme „An Evening with Neil Gaiman and Amanda Palmer“ (z.B. auf Spotify zu finden), sein feministisches Gedicht „The Mushroom Hunters“ oder seine Zusammenarbeit mit der UN Flüchtlingshilfe. In seiner Sammlung nonfiktionaler Texte „The View from the Cheap Seats“ ist unter anderem ein sehr bewegender Text über einen Besuch in einem Flüchtlingscamp zu lesen.

Ein sehr umtriebiger Mensch also, dieser Neil Gaiman. Wen wundert es da, dass es auch jede Menge Comics von Neil Gaiman gibt? Ein paar davon möchte ich im Rahmen des #ComicMärz näher vorstellen.

Meine Top 5 Comicfiguren

Dieser Beitrag ist Teil des Themenmonats #Comicmärz

Die Comicwelt ist riesig! Und chaotisch! In der Comicwelt kann frau* alles finden: Superheld*innen, Superbösewichte, genetisch veränderte Nagetiere, jedwede Form außerirdischen Lebens. Es ist ein Dschungel da draußen. Trotzdem habe ich mir über die letzten Jahre einen Weg durch diesen Urwald gebahnt und dabei die ein oder andere Gefährt*in gefunden, die ich nicht mehr missen möchte. Deshalb kommen hier – von mir – für euch: Meeeeeeeeeeeine Top 5 Comicfiguren!

Details zu den Büchern finden sich am Ende des Beitrags

Meine liebsten Hörbücher

Der Weg zum Arbeitsplatz und zurück beträgt für mich täglich entweder 40 Minuten mit dem Auto oder 1,5 Stunden mit dem Zug. Ich habe daher schon vor langer Zeit angefangen, auf dem Arbeitsweg neben dem Podcast von Jan Böhmermann (viele Grüße an Mallefitz an dieser Stelle) auch Hörbücher zu hören. Nicht nur mir, auch dem Stapel ungelesener Bücher tat das ganz gut, ich höre nämlich meistens die Hörfassungen von Büchern, die schon zu lange ungelesen geblieben sind. Im Verlauf der Zeit bin ich neben einigen Enttäuschungen auch auf die ein oder andere Perle gestoßen, die ich euch in diesem Beitrag näherbringen möchte.

Neues aus dem Buchladen

fünf Bücher, die neu im Buchladen gekauft wurden: Neil Gaiman - Sandman 4, Neil Gaiman - Das Graveyard Buch, Ingrid Chabbert - Waves, Roxane Gay - Bad Feminist, Abbas Khider - Deutsch für Alle

Ich war mal wieder im örtlichen Buchladen und habe da so einiges mitgenommen. Viel Neil Gaiman, viel Comics, ein wenig Feminismus und etwas besonders Interessantes. Leider wird mein Stapel ungelesener Bücher dadurch auch nicht kleiner. Mal sehen, welche Bücher die Warteliste einfach überspringen und welche sich erst einmal hinten anstellen müssen. Verratet mir gern in den Comments, welche Bücher ihr zuerst lesen würdet oder wovon ihr gern eine Rezension hättet!

Scroll to Top